Über unsere Spielgruppe

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 11.00 Uhr K. Korman
Dienstag 09.00 - 11.00 Uhr K. Korman
Mittwoch 09.00 - 11.00 Uhr K. Korman
Donnerstag 09.00 - 11.00 Uhr N. Hamburger
Freitag 09.00 - 11.00 Uhr C. Cecchini

Kosten / Preise

Die Kosten pro Spielgruppenstunde belaufen sich auf Fr. 9.-, d. h. pro Spielgruppenhalbtag Fr. 18.-. Versicherung ist Sache der Eltern. Hinzu kommt ein einmaliger Bastel- und Materialbeitrag von Fr. 30.- pro Kind

Bei genügend grosser Nachfrage bieten wir die Spielgruppenstunden auch an einem Nachmittag an.

Wir richten uns nach der Spielgruppenpädagogik der IG Spielgruppen Schweiz.

Unser Leitsatz

Was ist eine Spielgruppe?
Im Zentrum der Spielgruppe steht das Kind ab ca. drei Jahren bis zum Kindergarteneintritt mit seinen Bedürfnissen nach Spiel, Bewegung und Ruhe. Durch die Spielgruppe kann das Kind sein soziales Beziehungsnetz erweitern. Es lernt seinen eigenen Platz in der Gruppe zu finden; Rücksicht zu nehmen, sich zu behaupten, sich gegenseitig mit Stärken und Schwächen zu akzeptieren, einander zu helfen, aufeinander zu hören, aber auch streiten und wieder Frieden schließen. Dazu ist eine konstante Kindergruppe die beste Voraussetzung. Das Kind wählt und bestimmt weitgehend selber seine Aktivitäten. Die Leiterin unterstützt und begleitet die Spielaktivitäten und bietet dazu einen gossen Freiraum für die Entdeckungs- und Entfaltungsmöglichkeiten, setzt aber auch klare Grenzen.

Was bringt die Spielguppe dem Kind?
Im gesicherten und überschaubaren Rahmen einer Spielgruppe kann das Kind langsame Ablösung von seiner engsten Bezugspersonen üben. Es macht erste Schritte in einer ungewohnten Umgebung, hin zur neuen Bezugsperson, hin zu den anderen Kindern, aber auch hin zu mehr Offenheit und Selbständigkeit. Es erweitert seine handwerklichen, sprachlichen, sozialen und motorischen Fähigkeiten. Die Spielgruppe ist ein neuer Erlebnisbereich für das Kind alleine.

Was ist unser Ziel?
Die Spielgruppe Tazzelwurm gibt den Kindern die Gelegenheit, die Persönlichkeit zu entfalten und das soziale Verhalten in einer konstanten Gruppe zu üben. Mit einem vielfältigen Angebot wie Spielen, Singen, Malen, Kneten, Musizieren, Werken, Lärmen, Geschichten hören, erweitert das Kind seine handwerklichen, sprachlichen und motorischen Fähigkeiten. Ziel dieser Tätigkeiten ist nicht eine fertig gestellte Bastelarbeit sondern der Prozess und die Freude der Kinder am werkeln. Jedes Kind braucht seine Zeit, um jede Entwicklungsstufe ausleben zu können und dann den nächsten Schritt zu wagen. Wir begleiten die Kinder dabei und bieten ihnen in der Spielgruppe den nötigen Rahmen dazu.